Auf die Besen - fertig, los!
Geschrieben von: Andra von Avalon

 

Andra von Avalon - mit langen, offenen Haaren auf dem Friedhof der Mönche in in Le Thoronet

(c) Photo by Darren van Dole

Beltane - Fliegen ohne Hexensalbe

 

Heute ist das "Festival of Witches" - in Deutschland heißt es Walpurgisnacht, die Kelten und ihre heutigen Nachfahren nennen es Beltane...

In dieser Nacht entzündeten die Kelten die Beltanefeuer, um nach all den dunklen Tagen der Wintermonate die wiedererwachte Kraft in der Natur und die Sexualität exstatisch zu feiern.


Kinder, die in dieser Nacht gezeugt wurden, galten alle als die Kinder des Cernunnos, denn es ging damals so wild und ausgelassen her, dass es kaum möglich war, den biologischen Vater zu identifizieren.

Frauen und Männer tanzten gemeinsam um die Feuer und sprangen darüber, um es dann der Hohenpriesterin und dem Hohenpriester gleichzutun, die sich als Repräsentanten der Muttergöttin und des Fruchtbarkeitsgotts vereinigten.

Der bayrische Maibaum als Phallus-Symbol, die junge Birke vorm Haus der Angebeteten oder der Besen vor dem der Zicke deuten heute nur noch an, worum es damals sehr direkt ging ... - die Streiche in der Freinacht symbolisieren die Freiheit, eine Nacht lang frei von Zwängen zu sein.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. April 2018 um 17:49 Uhr
 
April, April ....

Andra von Avalon vor einer Graffitti mit einem lachenden Cartoon-Gesicht

(c) Photo by Darren van Dole

 

Wurden Sie heute schon in den April geschickt?


Was hat es mit dem ersten April auf sich und woher kommt dieser Brauch eigentlich?

Der erste April war das Fest der Göttin der Liebe, die bei den Römern Venus und bei den Griechen Aphrodite genannt wurde.

Die Frauen von damals badeten an diesem Tag die Statue der Göttin, kleideten sie neu an, legten ihr Schmuck um und verbrannten Räucherwerk, um sich die Gunst der Göttin für Liebe, Glück und Fruchtbarkeit zu sichern.

Ob König oder Kellner, Banker oder Bettler - die Liebe macht ja bekanntlich keinen Unterschied zwischen arm und reich. Unsere Hormone und Gefühle fahren Achterbahn, wir tun die verrücktesten Dinge und machen uns gerne zum Narren, weil wir einfach einen Narren am anderen gefressen haben.

Darum gehörte es für die feiernden Frauen am Fest der Venus/Aphrodite auch dazu, närrische Rituale zu zelebrieren als Sieg des Gefühls über die Logik. Daraus entwickelte sich dann der Brauch, an diesem Tag die Leute mit Aprilscherzen in den April zu schicken.

In diesem Sinne wünsche ich allen Liebenden und Verliebten einen närrischen Tag voll netter Neckereien...

 
Frohe Ostern ...
Geschrieben von: Andra von Avalon

Grüner Osterhase mit grünen Lacksandaletten

 

Wenn der Schneehase Regenbogeneier legt ...


Ostern ist benannt nach der germanischen Göttin Ostara, der Göttin des Wachstums, der Fruchtbarkeit, des Ackerbaus, des Neubeginnt und des Frühlings.

In einer der Geschichten über sie wird erzählt, dass sie in einem Jahr sehr spät kam, so dass der Schnee viel länger liegen blieb und wegen der Kälte ein kleines Vögelchen erfror.
Dieses Vögelchen wurde von einem kleinen Mädchen gefunden, das die Göttin um Hilfe anrief.
Darauf erschien eine Regenbogenbrücke über die Ostera zu dem Mädchen auf die Erde herunterkam, und mit ihren warmen Strahlen ließ sie den Schnee schmelzen und den Frühling beginnen.
Da Ostara dem kleinen Vögelchen nicht mehr helfen konnte, verwandelte sie ihn in einen Schneehasen, der Regenbogeneier legte.
Zu dem kleinen Mädchen sagte Ostara, dass es zukünftig als Zeichen des kommenden Frühlings einfach im Wald nach dem Schneehasen Ausschau halten solle...

Mir kam letztens der Gedanke, dass unseren Vorfahren der Winter das Leben sehr kalt und schwierig erschienen ließen um sie mit den Schattenseiten des Lebens zu konfontieren. Stattdessen werden wir mit eher milderen Wintern seit Jahren in unterschiedlichster Weise mit den Schatten einer globalen Welt konfrontiert.

Diese Begegnung mit den Schattenseiten im Außen bedeutet jedoch automatisch auch die Begegnung mit den Schatten in uns selbst, die genauso zu uns gehören und angenommen werden wollen.
Wenn es uns gelingt, uns selbst mit all unseren Schattenseiten zu lieben, dann transformieren wir sie und beginnen auf einer neuen Ebene neu - und unsere Welt bekommt die Farben des Regenbogens...

Die Botschaft von Ostara ist heute also mehr denn je, uns mehr Zeit für die Versöhnnung mit unseren Schatten zu nehmen.
Dazu passt, dass heute im Fernsehen die Kinderfilme  "Monster AG" und "Drachenzähmen leichtgemacht" gesendet werden.

Das Zitat aus letzterem "Der ewige Krieg unserer Eltern ist unser Krieg" bedeutet, dass wir als Erwachsene zuerst unser inneres Kind heilen müssen, bevor wir Kinder für eine neue Zeit erziehen können.


In diesem Sinne wünsche ich allen ein wunderschönes Osterfest ...

Liebe, Licht & Lachen,
xxx Andra xxx

 
Liebevolle Gedanken für Mutter Natur...
Mittwoch, den 14. Februar 2018 um 09:56 Uhr

Mein Valentinsgeschenk an Euch


Bis 18.02.2018 schenke ich EUCH zu jeder gebuchten
Beratung einen AstroQuick (Wert 33,00€) dazu - zum Selbernutzen oder Verschenken.

Andra von Avalon mit den Händen auf dem Menhir des Tumulus de Kercado

 
Mit Astrologie ins Neue Jahr

Neujahrsangebot Astrologie 2018

 

Was bringt Ihnen 2018?

 

In den Zeiten der Heiligen drei Könige, die vermutlich Astrologen waren,  ging es für Könige und Kaiser um weltpolitische Fragen im Aussen, heute nennt man diesen Zweig der Astrologie 'Mundan-Astrologie". Um das Innen, die Psyche kümmerte man sich in anderer Form, etwa in Ritualen.
Was passt also besser, kurz nach dem Heiligdreikönigstag in das neue Jahr mit einem astrologischen Blick auf die Planetenkonstellationen für Ihr persönliches Jahr 2018 zu starten.

Zu jeder bis zum 07.01.18 gebuchten Beratung schenke ich Ihnen einen Gutschein für 15 Minuten Astro-Quick im Wert von 33,00 €. Sie können ihn entweder nach erfolgter Beratung selbst nutzen oder verschenken.

Die Einzelberatung findet entweder in meinem Coaching-Studio in Neusäß, telefonisch oder über Skype statt. Die Astro-Quick-Beratung erfolgt telefonisch.

Da ich mich auf jede Einzelberatung intensiv vorbereite, bitte ich Sie um Verständnis, dass  sehr kurzfristige Termine nur in Ausnahmefällen möglich sind. Der Astro-Quick ist kurzfristig möglich.
Er dient dazu, dass Sie bei kurzen Fragen nach der Beratung nochmal zeitnah nachhacken können.

Falls Sie den Astro-Quick verschenken wollen, erfasse ich die Geburtsdaten zu Anfang des Telefonats und es handelt es sich um eine telefonische "Schnupperberatung", bei der ich entweder generell kurz  Lebensaufgabe, Partnerschaft und aktuelle Aufgaben und Themen anspreche oder gezielt auf ein bestimmtes Thema schaue. 

Und so einfach geht's:

Sie rufen mich an oder schicken mir ein e-Mail an ava(at)andra-von-avalon.com, nennen mir Ihre Geburtsdaten und wir vereinbaren einen Termin und ich teile Ihnen meine Kontoverbindung mit.

 
Schnupper-Angebot 2018

 

Mit Astro-Quick reinschnuppern ins Neue Jahr ...

 

Andra von Avalon - Astro-Quick-Angebot 2018

Der Astro-Quick findet entweder telefonisch oder über Skype statt.

Und so einfach geht's:
Sie rufen mich an oder schicken mir ein e-Mail an ava(at)andra-von-avalon.com, und ich teile Ihnen meine Kontoverbindung mit. Sobald Ihre Überweisung eingegangen ist, melde ich mich bei Ihnen - entweder zur Terminvereinbahrung bzw. um den Namen der beschenkten Person zu erfahren, auf den ich Gutscheine ausstellen und Ihnen zuschicken soll.

 
Happy New Year 2018

Happy New Year 2018

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 5